Moses Pitt : Principatus Hennenbergensis (1681)

 

Original Kupferstichkarte "Principatus Hennenbergensis" aus dem "English Atlas" (Blatt 36) von Moses Pitt unter Mitwirkung von Johann Waesberger und Stephen Swart (1681).

Die Karten von Moses Pitt sind teils von Platten von Jansson, N. Visscher u.a. abgedruckt. Pitt überarbeitete die Karten und versah sie mit einem Gradnetz.

Die altkolorierte Kupferstichkarte zeigt die Grafschaft Hennenberg.

Die Grafschaft Henneberg war eine fränkische Grafschaft (ab 1310 trug sie den Titel "gefürstete Grafschaft Henneberg") zwischen Thüringer Wald und Main und berührte Gebiete der Rhön, des Grabfeldes und der Haßberge. Ihre größte Ausdehnung erstreckte sich in Ost-West-Richtung von den heutigen Landkreisen Coburg und Sonneberg bis nach Bad Salzungen; in Nord-Süd-Richtung reichte sie von Ilmenau bis Mainberg vor den Toren Schweinfurts. Das aus der ehemaligen Grafschaft Henneberg hervorgegangene Henneberger Land gehört wie ganz Südthüringen zur länderübergreifenden Region Franken, die heute Bayern, Thüringen, Baden-Württemberg und Hessen kulturhistorisch verbindet.

Der Kartenausschnitt wird von Norden im Uhrzeigersinn begrenzt durch die Werra bei Vacha, den Thüringer Wald, den Main mit Schweinfurt und Hassfurt. In der Karte Schmalkalden, Coburg, Meiningen und Hennenberg.

Titelkartusche unten links "Principatus Hennenbergensis". Unten rechts Meilenanzeiger (Milliaria Germanica communia).

Oben rechts Seitenangabe (XXXVI).

Vgl.
E. G. R. Taylor, The English Atlas' of Moses Pitt, 1680-83. In: The Geographical Journal, Vol. 95, No. 4. (Apr., 1940), pp. 292-299
Rostenberg, Leona, Moses Pitt, Robert Hooke and the English Atlas. In: The Map Collector 12 (1980 Sep). Vollständiger Artikel
Johannes Keuning, The Novus Atlas of Johannes Janssonius. In: Imago Mundi, Vol. 8. (1951), pp. 71-98; hier: Nr. 571 und Nr. 859
JANSSONIUS,J. , Novus atlas absolutissimus, das ist general Welt-Beschreibung mit allerley schönen und neuen Land-Carten gezieret. Der andere Theil begreifet Teutschland. Nachdruck der Ausgabe Amsterdam 1657/70. Vollst. Faksimile der 92 Karten nach dem exemplar der Bayer. Staatsbibl. München. Mit e. Einführung von Traudl Seifert. München, Battenberg, 1977.

 

Angaben zur Landkarte im Überblick:

Verleger / Kupferstecher: Pitt, Moses

Maßstab : [Ca. 1:310.000]

Erschienen: [Oxford] : [Moses Pitt], [1681]

Anmerkungen : Original Kupferstich

Größe der Abbildung : 36 x 38 cm

Größe des Blattes: 69,5 x 59,5 cm

Zustand : gut und dekorativ

-----------------------------------------

Vergrößerung - Darstellung in höherer Auflösung

Angaben zum Kupferstecher / Verleger:

Pitt, Moses (getauft 1639 – gest. 1697)

Englischer Herausgeber des großen Atlas „Englisch Atlas“ in vier Bänden (Oxford 1680 – 1682). Die Karten sind teils von Platten von Jansson, N. Visscher u.a. abgedruckt. Er überarbeitete die Karten Janssons und versah sie mit einem Gradnetz.