Karte vergrößern

Ausschnitt Osten

Ausschnitt Westen

Rückseite

 

Angaben zur Landkarte im Überblick:

Verleger / Kupferstecher: Münster, Sebastian *1488-1552* ; Petri, Heinrich *1508-1579*

Erschienen: [Basileae//Basel] : [Henrichus Petri], [1552]

Anmerkungen : Original Holzschnitt

Größe der Abbildung : 36 x 13 cm

Größe des Blattes: 39 x 32 cm

Zustand : gut

 

Original Holzschnitt aus der „Cosmographia“ von Sebastian Münster, verlegt 1572 in Basel bei Heinrich Petri.

Schöne Gesamtansicht der Stadt Freising. Panoramablick Richtung Süden über die durch eine Mauer rundum befestigte, mittelalterliche Stadt. Himmelsrichtungen in der Abbildung „Meridies Mittag“ , „Occident“ , „Mitnacht“ , „Orient“.

Gebäude sind in der Abbildung bezeichnet: u.a. Hylig[e]ngeist Spital , S Benedict St. , Thumstift , S. Vits Stift , S Corbinian.

Über der Abbildung der Titel „Frisingensis episcopalis civitatis icon, per D. Sebast. Pemmerlinum obtentus & huic operi insertus“. In den Wolken Schriftband mit dem Nebentitel „Freissing[e]n“. Oben in den Ecken zwei Wappen.

Mit rückseitigem Text sowie Text unter der Ansicht in lateinischer Sprache.

Vgl.

Hantzsch, Viktor: Sebastian Münster – Leben, Werk, wissenschaftliche Bedeutung . Leipzig 1898 PDF

Stadt Ingelheim (Hrg.): Sebastian Münster. Katalog zur Ausstellung aus Anlaß des 500. Geburtstages am 20. Januar 1988 im Museum – Altes Rathaus Ingelheim am Rhein.

Karol Buczek, Ein Beitrag zur Entstehungsgeschichte der „Kosmographie“ von Sebastian Münster; In: Imago Mundi, Vol. 1. (1935), pp. 35-40

Harold L. Ruland, A Survey of the Double-Page Maps in Thirty-Five Editions of the „Comographia Universalis“ 1544-1628 of Sebastian Münster and in His Editions of Ptolemy’s „Geographia“ 1540-1552, Imago Mundi, Vol. 16. (1962), pp. 84-97

Hier eine Übersicht über die Ausgaben der Cosmographia von Sebastian Münster 1544 – 1628: Zur Übersicht