Karte vergrößern

Rückseite

 

Angaben zur Landkarte im Überblick:

Verleger / Kupferstecher: Münster, Sebastian *1488-1552* ; Petri, Heinrich *1508-1579*

Erschienen: [Basileae//Basel] : [Henrichus Petri], [1552]

Anmerkungen : Original Holzschnitt

Größe der Abbildung : 36 x 27 cm

Größe des Blattes: 38 x 32 cm

Zustand : sehr gut

 

Original Holzschnitt aus der “ Cosmographia “ von Sebastian Münster, verlegt 1572 in Basel bei Heinrich Petri.

Schöne Gesamtansicht aus der halben Vogelschau von Lindau am Bodensee.

Blick über die durch eine Mauer rundum befestigte, mittelalterliche Stadt auf die Berge des Bregenzerwaldes und die Ortschaften Bregenz bis Rheineck.

In der Bildmitte das Lindauer Wappen, daneben die Ortsbezeichnung „Lindaw“; auf dem Bodensee mehrere Schiffe, die Insel mit Lindau umgeben von Spruchbändern mit den Himmelsrichtungen “ Mittag „, “ Occident „, “ Orient “ und „Mitnacht „. Am unteren Bildrand drei Kartuschen mit den Bezeichnungen von Gebäuden in Lindau.

Links neben der Stadt im See der Galgen.

Über der Abbildung der Titel „Lindoiae ciuitas insularis, undique aqua lacunari circumfusa“.

Mit rückseitigem Text in lateinischer Sprache “ Civitas Lindoviensis secundum situm quem hoc nostro tempore habet, … „.

Vgl.

Hantzsch, Viktor: Sebastian Münster – Leben, Werk, wissenschaftliche Bedeutung . Leipzig 1898 PDF

Stadt Ingelheim (Hrg.): Sebastian Münster. Katalog zur Ausstellung aus Anlaß des 500. Geburtstages am 20. Januar 1988 im Museum – Altes Rathaus Ingelheim am Rhein.

Karol Buczek, Ein Beitrag zur Entstehungsgeschichte der „Kosmographie“ von Sebastian Münster; In: Imago Mundi, Vol. 1. (1935), pp. 35-40

Harold L. Ruland, A Survey of the Double-Page Maps in Thirty-Five Editions of the „Comographia Universalis“ 1544-1628 of Sebastian Münster and in His Editions of Ptolemy’s „Geographia“ 1540-1552, Imago Mundi, Vol. 16. (1962), pp. 84-97

Hier eine Übersicht über die Ausgaben der Cosmographia von Sebastian Münster 1544 – 1628: Zur Übersicht